Deutscher Restaurant-Inhaber wird noch dieses Jahr zum MILLIONÄR

Von Daniel Bernheim Journalist und Digitalberater @danielbh

Hier ist ein Rätsel für Sie: In Berlin gibt es einen immer leeren Geldautomaten, der in der Nähe eines Restaurants steht. Laut der Quittungen werden an dem Automaten täglich 20.000€ abgehoben. Aber wo ist das Geld?

Die Antwort ist einfacher, als Sie zunächst glauben mögen. Es ist kein Trick. Und es ist auch nichts Illegales.

Sebastian Rothe, 35, besitzt ein Berliner Restaurant und hat diesen Monat 625.000€ verdient. Er erzählte uns, dass er noch vor einem halben Jahr mit finanziellen Problemen zu kämpfen hatte. Die Schulden wuchsen immer weiter und die Bank war kurz davor, sein Restaurant zu pfänden.

Als erfahrener Unternehmer gab Rothe nicht auf und begann, nach möglichen Nebeneinkünften zu suchen, um sein Restaurant zu retten.

"Ich habe täglich jede Menge Informationen zu verschiedenen Möglichkeiten gelesen, Einkommen zu generieren. Ich vertraue den sozialen Netzwerken mit seinen absurden Beiträgen und Kommentaren nicht und habe mich lieber auf bekannten Webseiten von Magazinen umgesehen", sagte Rothe.

Wie sich herausstellen sollte, war das genau richtig! "Als ich mir eines Tages die Resultate ansah stieß ich auf einen Artikel, der über die Amazon-Aktien zu sprechen kam. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich schon viele Meinungen dazu vernommen und Amazon-Aktien schienen wirklich heiß diskutiert zu werden, was sofort mein Interesse weckte."

"Der Artikel wurde von Jonas Großmann, einem Finanzexperten, geschrieben. Trotz der technischen Natur war der Artikel interessant und unterhaltend. Großmann erklärte verschiedene Trading-Strategien und Investment-Mechanismen anhand verschiedener Beispiele und ich wollte sie gleich ausprobieren", meinte Rothe.

"Grossman erstellte eine Liste und nannte dabei drei Trader für Amazon-Aktien . Zwei davon waren verboten, aber die erste Website namens Bitcoin Code war aktiv und verfügbar. Man gab mir 1.000€ als Spielgeld, damit ich die Website zunächst ausprobieren konnte."

Rothe erkannte schnell, dass er auf diese Weise viel Geld verdienen konnte und gewann jedes Mal.

"Ich war natürlich ein wenig nervös, als ich mein richtiges Konto einrichtete und mein eigenes Geld einzahlte. Wer weiß schon, ob man mich bei der Demo nicht irgendwie ausgetrickst hat. Doch die Sorgen waren unbegründet. Ich gewann weiterhin und zahlte mir nach gut 17 Tagen meine ersten 1.000$ aus."

Selbst als er täglich 20.000€ machte, wollte Rothe sein Restaurant nicht aufgeben. "Das ist mein Baby. Der Verkauf wäre einfach falsch und ein Verrat. Klar könnte ich jetzt auf Weltreise gehen, aber das hier ist mein Zuhause."

Zurück zum Rätsel. Kennen Sie jetzt die Lösung? Jeden Morgen hebt Rothe 20.000€ von dem Geldautomaten ab, bis dieser leer ist.

"Ich habe Leute gesehen, die die Servicenummer anrufen und sich beschweren", meint Rothe mit einem Schmunzeln. "Die haben keine Ahnung. Aber nach der Veröffentlichung dieses Artikels wird dieses Mysterium aufgelöst werden."

Als ich Rothe darum bat, mir sein E-Wallet zu zeigen, staunte ich nicht schlecht. Ich habe noch nie so viel Geld gesehen:

VERÖFFENTLICHT AM:

Kommentare:

Zum Veröffentlichen Enter drücken
  • Tom Ich habe den Artikel mit der Anleitung gelesen, aber die Links funktionierten nicht und ich habe es nicht weiter ausprobiert...
  • Paul Was ist am Aktienhandel schon kontrovers? Man investiert an der Börse und handelt damit. Man braucht nur sein Gehirn! Ich trade schon seit 2 Jahren und verdiene gut 130$ pro Tag. Ganz einfach.
  • Peter Wie kann ich mein Konto einrichten?
  • Irene Ich habe gerade meine ersten 100$ eingezahlt...
  • Tim @Peter: Es gibt einen Button in der oberen rechten Ecke, wenn du angemeldet bist
  • Julia Es stimmt wirklich! Mein Mann tradet auch auf Bitcoin Code. Er verdient so genug Geld, damit wir alle zuhause bleiben und uns um unsere Kinder kümmern können.
  • Robert Ich habe mir alle Kommentare durchgelesen und es selbst ausprobiert. Und wisst ihr was? Ich habe Geld verloren. Ich war richtig schockiert und glaubte schon an Betrug, habe es aber aus Dickköpfigkeit nochmal probiert. Ich wollte nicht nochmal verlieren und habe nur 10$ eingezahlt...und direkt weitere 10$ gewonnen! Ich probiere es bestimmt nochmal aus und habe dann vielleicht mehr Glück, wer weiß. Ich denke jeder sollte es ausprobieren, aber hofft auf keine Wunder!
  • Antje Ich habe heute meine erste Auszahlung erhalten. Wir gehen das so richtig feiern. ;)
  • Erik Und noch eine "echte" Erfolgsgeschichte. Ist klar. Ich bin 35, lebe bei meinen Eltern und erspare mir mit viel Arbeit 200€ pro Monat. Wo ist nur mein Glück?
  • André @Erik: Du solltest es wenigstens mal ausprobieren, bevor du dich so darüber auslässt. Ich bin zwar kein Millionär, aber mache trotzdem gutes Geld damit (genug für mich und meine Familie).
  • Leon @André: Mit welchen Aktien handelst du? Hast du das im Artikel erwähnte Bitcoin Code probiert?
  • André @Leon: Ja, hab ich. Ich habe erst mit einer anderen Plattform begonnen, aber die lohnt es sich nicht zu erwähnen. Waren Betrüger. FX Stratejisi ist da viel besser. Ich verdiene gut 1.200€ pro Woche.